Tempolauf

Der Tempolauf ist eine sehr effektive Maßnahme, um die spezifische aerobe Ausdauer zu trainieren. Im Grunde genommen besteht diese Trainingsform aus einem Lauf bei konstanter Geschwindigkeit über mehrere Minuten. Die Laufintensität während des Tempolaufs liegt geringfügig unterhalb bzw. an der anaeroben Schwelle (zwischen der Halbmarathon- und der Marathongeschwindigkeit). Die Herzfrequenz während des Trainings liegt bei etwa 85 bis 90% des Maximalpulses.

Man kann das Tempotraining als einen einzigen Lauf über 20 bis 40 Minuten oder als mehrere kürzere Läufe von zwischen 5 und 15 Minuten durchführen. Diese letzte Trainingsform ähnelt dem Intervall-Training, bei den Tempoläufen ist jedoch die Dauer der Läufe deutlich länger und die Laufgeschwindigkeit geringer. Viele Weltklasseläufer/Innen führen in der Woche vor einem wichtigen Marathonlauf einen Test durch, der aus mehreren Tempoläufen besteht (zum Beispiel 3 x 3000 bzw. 5000 Meter im Marathontempo), um die Effektivität eines Trainingsprogramms unmittelbar vor dem Rennen genauer einschätzen zu können.

 

www.Runnersnews.de